Tagebuch

Ausgewählte Tagebucheinträge von Matt S. Bakausky

Stadteilbesuch Mitglieder Öffentlichkeit

Über der Grünfläche hängen tibetische Fahnen.  Einen Block weiter ist ein Handtuch bedruckt mit Winnie Puh im Fenster einer Wohnung zu sehen. Gestern sah ich einen Mann, der Plastiktüten über seine Hände und Schuhe befestigt hatte und mit einer Spitzhacke zielgerichtet erst in die eine Richtung, dann wieder zurücklief. Ob

Matt S. Bakausky
Matt S. Bakausky
Tagebuch

Der Mann der wenigen Worte Mitglieder Öffentlichkeit

Die Männer in meiner Familie haben nie viel geredet. Sie würden schweigen, wenn sie hören, dass ich Schriftsteller sein möchte. Der Mund bleibt verschlossen, außer man hat etwas zu sagen. Etwas kann tief böser Humor sein oder nur etwas tief böses. Ich wurde von meiner Mutter großgezogen, habe die ersten

Matt S. Bakausky
Matt S. Bakausky
Tagebuch

Nüchtern am Sonntag Mitglieder Öffentlichkeit

Der Algorithmus spielt mir "10 kleine Jägermeister" von den Toten Hosen vor. Jägermeister ist der Schnaps, den ich trinke, um wach zu werden, wenn ich in der Kneipe mich zu müde fühle. Den Jägermeister nicht vertragen hatte der Sänger der finnischen Musikgruppe HIM. Oft spielte er vollkommen besoffen auf der

Matt S. Bakausky
Matt S. Bakausky
Tagebuch

Tagebuch - Sonntag Mitglieder Öffentlichkeit

Ich sitze am Arbeitstisch. Präsent im Hintergrund "Rainald Grebe" mit dem Liedtext "Sabine Christiansen mach die Welt nicht klarer, die Wahrheit sagt dir jeder Taxifahrer: Ja, wir fahren. Ja, wir fahren. Ja, wir fahren." - ich habe schon den Proviant gepackt für die heute Wanderung zur Wasserburg, zu der ich

Matt S. Bakausky
Matt S. Bakausky
Tagebuch

Das Wutabo Mitglieder Öffentlichkeit

Wenn man möchte, kann man die ganze Zeit wütend sein. Vielleicht hat Eckhart Tolle doch Recht mit seinem Wutkörper. Zum Beispiel wütend, weil die Post erst nicht bei einem klingelt und das Paket lieber direkt in die Filiale bringt, dann aber schreibt dass es Samstag da wäre und genau dann

Matt S. Bakausky
Matt S. Bakausky
Tagebuch

Das Abonnement Mitglieder Öffentlichkeit

Kurzer Text zum Schlagwort: Abonnement Es kommen ständig Push-Nachrichten rein zum Thema Nikotin. In meinem Kopf Bilder vom Nikotinkonsum, draußen fallen mir besonders die Raucher auf, wie sie konsumieren und am Automaten ihre ersehnte nächste Packung aus dem Schlitz holen. Diese Push-Nachrichten in meinem Kopf würde ich gerne abbestellen. Ich

Matt S. Bakausky
Matt S. Bakausky
Tagebuch

Leben im Waschsalon Mitglieder Öffentlichkeit

Das Leben im Waschsalon ist echt geil. Warten auf die Maschinen. Draußen rauchen. Die Sonne strahlt. Nur für Bier ist es noch zu früh. Eine Rollator-Dame fährt mich fast um, gerade noch rechtzeitig weiche ich aus. Drei Minuten sind übrig. Dann heißt es einpacken, schleppen und zurück an die Arbeit.

Matt S. Bakausky
Matt S. Bakausky
Tagebuch

Der Mensch im Waschsalon Mitglieder Öffentlichkeit

Die Sonne strahlt durch die Scheibe. Der Schweiß tropft von der Stirn. Die Maschinen drehen durch wie immer. Auf dem gekachelten Boden sieht man einen Schatten, der als zwei Euro dreißig lesbar ist. Eine Frau läuft draußen ihrem Tretroller-fahrenden Kind hinterher. Fahrradfahrer in Pullovern fahren vorbei. Der Schweiß tropft weiter

Matt S. Bakausky
Matt S. Bakausky
Tagebuch